* RegionalVerbund für Ausbildung e. V. (RVA) - Branchenverzeichnis und Branchenbuch Helmstedt

Pfad: Übersicht > RegionalVerbund für Ausbildung e. V. (RVA)

Logo: RegionalVerbund für Ausbildung e. V. (RVA)

Ziel des Vereins ist es, sozial- und marktbenachteiligten Jugendlichen im Raum Gifhorn, Helmstedt und Wolfsburg Ausbildungsplätze im dualen System zu vermitteln.

Der RVA schließt mit den Jugendlichen den Ausbildungsvertrag ab und übernimmt die Ausbildungs-, Verbund-, Qualifizierungs- und Prüfungskosten sowie die sozialpädagogische Betreuung der Auszubildenden während der Ausbildung. Die Ausbildung erfolgt in Partnerbetrieben aus dem klein- und mittelständischen Unternehmerbereich, wobei der Betrieb lediglich einen Beitrag von 340,- Euro pro Monat als Partnerbeitrag an den RVA leistet.


Voraussetzung ist, dass der Ausbildungsplatz erstmalig oder zusätzlich angeboten wird; die Branche spielt keine Rolle.

Auf Grund der erfolgreichen Arbeit des Vereins wurde die Zahl der Ausbildungsplätze, die Projektlaufzeit und das Finanzvolumen des Projektes immer wieder erhöht. Bis heute (September 2008) sind etwa 1375 zusätzliche bzw. erstmalige Ausbildungsplätze entstanden. Der RVA bildet in über 100 Berufen aus und arbeitet mit 13 verschiedenen Kammern zusammen. Seit 1998 haben ca. 750 Partnerbetriebe mit dem RVA zusammen ausgebildet.

Adresse / Kontakt:

Standort
RegionalVerbund für Ausbildung e. V. (RVA)
Sudammsbreite 40
38448 Wolfsburg
Niedersachsen
Telefon Telefon: 05363 81821-0
Fax Fax: 05363 81821-99
E-Mail E-Mail: E-Mail schreiben
Homepage Homepage: http://www.rva-wolfsburg.de
 

Sonstige Informationen:

Gründungsjahr: 1989
Rechtsform: Verein

Produktpalette:

Folgende Leistungen bieten wir Ihnen im Rahmen einer partnerschaftlichen Kooperation an:

BewerberInnenauswahl:

- Sichten der Bewerbungsunterlagen
- Vorauswahl der BewerberInnen
- Auswahl der BewerberInnen nach dem Anforderungsprofil des Betriebes
- Durchführung der Vorstellungsgespräche beim RVA
- Organisation der betrieblichen Vorstellungsgespräche und Praktika

Finanzieller Anreiz:

- Übernahme aller Ausbildungskosten (ohne Ausbildungsmittel) mit Ausnahme von monatlich Euro 340,00 (zzgl. 7% USt.) pro belegtem Ausbildungsplatz, die der Partnerbetrieb zahlt
- Das heißt Übernahme der Ausbildungsbeihilfe, der Kosten für die vorgeschriebenen überbetrieblichen Ausbildungsmaßnahmen und der Prüfungsgebühren
- Erteilung von Nachhilfeunterricht, Prüfungsvorbereitung und Seminare über den RVA

Sozialpädagogische Betreuung:

- Begleitung des Auszubildenden während der gesamten Ausbildung
- Beratung und Hilfestellung bei persönlichen Problemen
- Kontakt zur Berufsschule und anderen Institutionen

Abwicklung von Verwaltungs- und Kammerangelegenheiten:

- Erstellung der Ausbildungsverträge nach Kammerkriterien
- Berufschulanmeldungen
- Erledigung des allgemeinen Schriftverkehrs mit Auszubildenden, Berufschulen, Betrieben und Kammern
- Information über Prüfungstermine
- Komplette Lohnabrechnung mit Meldung und Zahlung zur Sozialversicherung
- Lohnsteuerzahlungen an das Finanzamt
- Führung der Fehlzeitenkonten (Krankheit, Urlaub, Kur)



Personalwirtschaft:

- Vorbereitung und Veranlassung von arbeitsrechtlichen Maßnahmen
- Führung der Personalakten
- Pflege der Personaldaten per Datenbank
- Zusammenarbeit mit Berufsgenossenschaft



Beratung in Ausbildungsfragen:

- Information über mögliche Berufsbilder
- Eignung von Ausbildungsstätte und Ausbildungspersonal durch zuständige Kammer prüfen lassen
- Herstellen des Kontaktes zwischen Betrieb und Kammer bzw. Initiierung von Betriebsbesuchen der Ausbildungsberater
- Vorstellung von neuen Ausbildungsberufen
- Sozialpädagogische Unterstützung in der Personalführung von Auszubildenden

Der Eintrag gehört zusätzlich noch folgenden Wirtschaftszweigen an:

WZ2003 Bezeichnung
80.42.2 Berufliche Erwachsenenbildung
91.33.1 Organisationen der Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur